Image: Bild zum Eintrag: Es war ein langersehnter Traum ...
Foto: IA

Es war ein langersehnter Traum ...

Mein Name ist Laura Ganeider, ich bin 20 Jahre alt und Sozialbetreuerin. Es war ein langersehnter Traum von mir auf Entwicklungshilfe nach Afrika zu gehen und somit erfüllte ich meinen Wunsch indem ich vom 17.9.2015 bis zum 30.1.2016 ein Voluntariat in Angola, Afrika absolvierte. Am Vormittag arbeitete ich in der Volksschule, um dort Kinder mit besonderen Bedürfnissen beim Erlernen von Lesen, Schreiben und Rechnen zu unterstützen. Am Nachmittag unterrichtete ich in Englischkursen und am Wochenende half ich in einer Krankenstation aus. Es war eine sehr spannende und abwechslungsreiche Zeit für mich: Neues Land, neue Kultur, neue Sprache. Ic h lernte eine für mich völlig neue Kultur kennen und hatte die Möglichkeit mich gut zu integrieren. Außerdem lernte ich sehr viel über mich selbst und hatte die Möglichkeit meine Persönlichkeit weiter zu entwickeln. Am meisten faszinierten mich das „soziale Miteinander“ der Angolaner und die Toleranz die sie mir gegenüber zeigten. Ich fühlte mich dort sehr wohl – Es war nicht unbedingt eine Schwierigkeit, Kontakte zu knüpfen und Freundschaften auf zu bauen. Mein Leben war geprägt von Spaß und Lebensfreude, die ich von den Angolanern übernahm. Nun bin ich seit über einem Monat wieder in Österreich – jedoch mit den Gedanken nach wie vor „ein Stück“ in Angola. Die Offenheit, Herzlichkeit und Nächstenliebe der Angolaner werden mir stets in Erinnerung bleiben und mein Leben prägen.

Laura Ganeider, 2016, Angola