Mein Abenteuer bei IA

Mein Name ist Jerneja und ich bin seit 1. September 2016 EVS Freiwillige bei IniciativAngola.
Ich habe schon viele Fragen über meine Arbeit bei IA bekommen, vor allem aber eine: Wie bin ich dazu gekommen, EVS Freiwillige zu werden? Die Leute schauen mich komisch an, wenn ich ihnen erzähle, dass ich für meine Arbeit nicht normal bezahlt werde. Ich bin ja F.R.E.I.W.I.L.L.IG.E.! Ich habe mich für dieses Programm entschieden, weil ich eigentlich keine Ahnung hatte, was aus mir werden soll und auch, weil ich über den Tellerrand schauen wollte. Seit ich Freiwillige bin, habe ich viel über mich gelernt, ich habe mein Verhalten gegenüber Menschen verändert, mit denen ich nicht so gut klar komme, habe neue Fähigkeiten erworben usw.
Erst jetzt, nach einem halben Jahr, finde ich mich im neuen Umfeld zurecht (und trotzdem gibt es immer wieder Momente, in denen ich nichts verstehe). Meine Aufgaben hier sind sehr verschieden. Ich mache alles von Organisieren von Projekten, über Verwaltung der sozialen Medien bis hin zu Koordination der Patenschaften (und noch vieles mehr). Das Meiste ist nach außen gar nicht so sichtbar, es ist aber für ein erfolgreiches Arbeiten des Vereins sehr wichtig.
Ich muss zugeben, mein Deutsch ist noch nicht so gut … Es freut mich aber sehr, dass IniciativAngola immer mehr versucht, nachhaltig zu sein und dass viele Mitglieder umweltbewusst leben. Das ist nämlich meine kleine Leidenschaft :) Darüber werde ich in nächster Zeit auch auf unserem Blog schreiben.

Fotos

Mein Abenteuer bei IA (1) Mein Abenteuer bei IA (1)