Mikrokredite

Zurzeit findet das Projekt Mikrokredit in Luanda und Benguela statt. Zielgruppe sind Frauen, da sie große Schwierigkeiten haben Arbeit zu finden, viele Frauen sind Alleinerzieherinnen und somit für das Einkommen der Familie verantwortlich. Außerdem sind sie die verlässlicheren Partner beim Zurückzahlen der Raten.

Dieses Projekt wird in kleinem Rahmen von Schwester Lorella Figini seit Jahren umgesetzt. Aufgrund des Erfolges möchten wir dieses Projekt einmalig finanziell fördern und somit ausbauen, mehr finanzielle  Mittel aufstellen, um noch mehr Frauen, Männern und vorwiegend Familien zu unterstützen, ihre wirtschaftliche Situation zu verbessern und sie somit zu befähigen sich selbst aus der Armut zu befreien.

Durch den Mikrokredit bauen sich die Frauen ihr eigenes kleines Geschäft auf, und verkaufen somit diverse Lebensmittel, Kleidung, Haushaltartikel,... oder kaufen sich damit eine Nähmaschine und schneidern Kleidung, die sie verkaufen. Kaufen sich einen kleinen Ofen und backen Brot oder Süßspeisen und verkaufen diese.

Zurzeit befinden sich 20 Personen im Microcredito-Programm. Eine Person kann bis zu 3 Mal einen Kredit anfordern. Die Mikrokredithöhe beträgt zwischen 200 – 400 Dollar.

 

 

Ein ähnliches Schicksal teilen sich viele Frauen in Angola. Durch das Projekt Mikrokredit wird wesentlich zur Selbständigkeit und zur Stärkung der Frau beigetragen, um ein Leben in Würde führen zu können.