Tussangana nach Tussangana

Fre, 02. Dezember 2016

Tussangana nach Tussangana Tussangana nach Tussangana Tussangana nach Tussangana

„Tussangana“ bedeutet auf Kikongo - eine der nationalen Sprachen Angolas - „gemeinsam“. Beim alljährlich stattfindenden Konzert Tussangana soll durch das gemeinsame Singen Freundschaft, Solidarität und somit Mitverantwortung für die Kinder in Angola gefördert werden. Darüber hinaus soll durch die Einnahmen die Schuljause in Angola unterstützt werden. Das Singen soll aber auch die Zuhörer erfreuen und ihre Lebensfreude fördern.
All das gelang den mitwirkenden Kindern am 1. Dezember in der Neuen Burg Völkermarkt. Der Chor des heimischen Vereins und Mitveranstalters Lipa Lipov cvet stimmte das Publikum ein, es folgten die Chöre der Volksschulen Globasnitz, St. Peter am Wallersberg und Griffen. Dazwischen wurde der neue Kalender vorgestellt. Der Fotograf des Kalenders, Karl-Heinz Fessl, war selbst anwesend und erzählte von seinem Aufenthalt in Angola. Zum Abschluss sangen alle Mitwirkenden gemeinsam das Schlusslied, Funga alafia, und machten dem Namen des Konzertes alle Ehre. (Lucia Haab)

Die letzten News...

Mit IA nach Linz

Mon, 15. Mai 2017

Erasmus+ Tag

Fre, 12. Mai 2017

Kuchenbasar

Die, 09. Mai 2017

6. Cup of colours

Mon, 08. Mai 2017

Eine Malhzeit pro Tag

Mon, 24. April 2017

Halleluja - Aleluja!

Don, 13. April 2017

Schuh-Putzaktion Clean&Help

Die, 28. März 2017

...so sollen sie auch einerlei Kreuz mit einander tragen….

Don, 23. März 2017

Eine Mahlzeit pro Tag für jedes Schulkind im “Centro social Laura Vincuña” in Benguela

Don, 16. März 2017

260 Leute Rocked4Angola

Die, 28. Februar 2017